Laufkurse für Firmen
 

 

 

Laufreisen

Triathlontraining

die Baufinanz-Plus "Running-Friends"

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu können.

 

Die Laufschule Run 4 Fun ist Düsseldorfs persönliche und sympatische Laufschule. Wir bieten Laufkurse für Unternehmen an, die ihren Mitarbeitern etwas für die Gesundheit und den Spaß anbieten wollen.

 

Für nähere Informationen steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung.

 

Laufschule Run 4 Fun - powered by Baufinanz-Plus

Aktuelle Sport-News

SPORT1

Streit um schlechtes Match: Das steckt hinter dem WWE-Skandal (Mon, 11 Dec 2017)
Verhaftet und suspendiert wegen häuslicher Gewalt und Freiheitsberaubung - und alles nur wegen eines Streits um ein Wrestling-Match? WWE-Star Rich Swann ist in Florida festgenommen worden, Grund ist ein heftig eskalierter Beziehungskrach mit seiner ebenfalls als Showkämpferin aktiven Ehefrau Vannarah Riggs, Kampfname: Su Yung. Dem Polizeibericht zufolge gerieten Swann und Riggs auf der Heimfahrt von einer Wrestling-Show, bei der Riggs antrat, in Streit. Der frühere Cruiserweight-Champion hätte die Performance seiner Frau kritisiert und sei "wütend auf sie geworden". Riggs hat schließlich das Auto verlassen, Swann wird vorgeworfen, dass er sie verfolgt, in einen Würgegriff genommen und gegen ihren Willen wieder in das Fahrzeug bugsiert habe. Der 26-Jährige bestreitet den Vorwurf der Gewaltanwendung. Er sei ihr lediglich gefolgt, weil er sie und ihr Handy-Navigationsgerät gebraucht hätte, um nach Hause zu finden. Nachdem der Polizeibericht öffentlich wurde, hat die WWE umgehend reagiert und Swann suspendiert. Die Liga hat eine "Null-Toleranz-Politik" bei Fällen häuslicher Gewalt. Swann ist am Sonntag aus der Haft entlassen worden.
>> Mehr lesen

Bayern vs. Besiktas: Bei Twitter geht's schon richtig rund (Mon, 11 Dec 2017)
Der FC Bayern München hat für das Achtelfinale der Champions League mit Besiktas Istanbul das vermeintlich leichteste Los erwischt. Ob der türkische Traditionsklub tatsächlich ein dankbarer Gegner sein wird, wird sich noch zeigen. Fest steht jetzt schon, dass sich Besiktas kampfeslustig gibt und dem deutschen Rekordmeister die Stirn bietet - zumindest bei Twitter. Kaum waren die Lose gezogen, sendeten die Münchner ihrem Rivalen einen ersten Willkommensgruß zu: "Merhaba Besiktas!", hallo Besiktas - so lautete zunächst die harmlose Botschaft. FC Bayern und Besiktas schaukeln sich hoch Der türkische Klub ließ sich nicht bitten und antwortete mit einer ersten kleinen Kampfansage. "Lass das bessere Team gewinnen", heißt es dort - garniert mit jubelnden Besiktas-Spielern. Wenig später schickten die Münchner eine erste Warnung in die Türkei - mit einem Foto des telefonierenden Robert Lewandowski, der sich auf die Reise nach Istanbul freut. Drei "Bam!"-Torjingle dienten als klare Kampfansage. Dies wollte Besiktas nicht auf sich sitzen lassen und postete ein Bild von Timo Werner, der bei Leipzigs Niederlage in der Champions-League-Vorrunde gegen Besiktas ausgewechselt werden musste - offenbar weil er durch den Lärm in Atemnot geriet. "Fragt nach bei Timo", so der Hinweis aus Istanbul. Das vorläufige Ende des Social-Media-Duells blieb den Bayern überlassen. Über ihren US-Channel zeigten sie Thomas Müller, der sich mit Megafon an die eigenen Fans wendet. "Keine Sorge, wir bringen auch Krach mit", lautete das finale Kapitel im Twitter-Battle.
>> Mehr lesen

K.o.-Spiele von Dortmund und Leipzig genau angesetzt (Mon, 11 Dec 2017)
Borussia Dortmund trifft in der Runde der letzten 32 der Europa League auf Atalanta Bergamo. Die Italiener haben ihre Gruppe E souverän vor Olympique Lyon und dem FC Everton gewonnen. Der BVB zeigt sich zufrieden mit dem Los. "Gegen Atalanta haben wir bereits in der Vorbereitung gespielt", sagte Dortmunds Sportlicher Leiter Michael Zorc. "Es ist eine defensivstarke Mannschaft, die letztes Jahr Überraschungsvierter in Italien geworden ist. Das ist ein sehr attraktives Los." Das Hinspiel findet am Donnerstag, 15. Februar 2018 um 19 Uhr in Dortmund statt, das Rückspiel eine Woche später am 22. Februar überträgt SPORT1 ab 21.05 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, der Countdown beginnt um 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1. Auch die zweite verbleibende deutsche Mannschaft RB Leipzig spielt gegen eine italienische Mannschaft. Leipzig wird zuerst beim SCC Neapel (15. Februar, 21.05 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, Countdown ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) antreten. Das Rückspiel zuhause wird in der darauffolgenden Woche am 22. Februar um 19 Uhr angepfiffen. Das ergab die Auslosung am Montag im schweizerischen Nyon. Beide Vereine qualifizierten sich durch ihre dritten Plätze in der Champions-League-Gruppenphase für die Runde der letzten 32 der Europa League.  Die Paarungen im Überblick: Borussia Dortmund - Atalanta Bergamo OGC Nizza - Lokomotive Moskau FC Kopenhagen - Atletico Madrid Spartak Moskau - Athletico Bilbao AEK Athen - Dynamo Kiew Celtic Glasgow - Zenit St. Petersburg SCC Neapel - RB Leipzig Roter Stern Belgrad - ZSKA Moskau Olympique Lyon - FC Villarreal Real Sociedad San Sebastian - Salzburg Partizan Belgrad - Viktoria Pilsen Steaua Bukarest - Lazio Rom Ludogorets Razgrad - AC Mailand FC Astana - Sporting Lissabon Östersunds FK - FC Arsenal Olympique Marseille - SC Braga
>> Mehr lesen

Splyce holt kaSing in die EU LCS zurück (Mon, 11 Dec 2017)
Splyce: kaSing vervollständigt Lineup (10. Dezember) Vier Neuzugänge für G2 Esports (8. Dezember) Echo Fox mit Huni und Dardoch (8. Dezember) Sonntag, 10. Dezember: +++ Splyce: kaSing vervollständigt Lineup +++ Mit kaSing hat Splyce den letzten Spieler des eigenen Lineups enthüllt. Der Brite wechselt von Team RB, das im Sommer die Teilnahme am Promotion-Turnier für die EU LCS verpasst hatte. kaSing ist der vierte Neuzugang von Splyce und kehrt nach einem Jahr Abstinenz in die wichtige europäische Liga zurück. 2015 nahm er mit H2k-Gaming an der World Championship teil. Ein Jahr später gelang ihm dies mit Team Vitality allerdings nicht. Der Support-Spieler pausierte einen Split, ehe er Team RB beitrat. Freitag, 8. Dezember: +++ Vier Neuzugänge für G2 Esports +++ Die Gerüchte um G2 Esports haben sich bestätigt. Der viermalige EU LCS-Champion verpflichtet mit Wunder, Jankos, Hjärnan und Wadid vier neue Spieler. Wunder machte sich zuvor bei Splyce einen Namen und erreichte im Sommer 2016 das EU LCS-Finale. Jankos trägt den Titel "First Blood King" und ist für seine aggressive Spielweise bekannt. Schon in der Vergangenheit machten er und Perkz gemeinsam am Analyst Desk der EU LCS-Übertragung viele Späße. Darauf dürfen sich die Fans nun wohl in hauseigenen Produktionen von G2 regelmäßig freuen. Die ehemalige ROCCAT-Bot-Lane Hjärnan und Wadid haben große Fußstapfen zu füllen. Nach dem Abgang von Zven und mithy war klar, dass das neue Duo von G2 auf dem Papier ein Downgrade sein würde. Der Schwede und der Südkoreaner präsentierten sich aber solide und könnten im neuen Dress überraschen. +++ Echo Fox mit Huni und Dardoch +++ Das gesamte Team von Echo Fox steht offiziell fest. Die Organisation von Ex-NBA-Star Rick Fox holt Publikumsliebling Huni nach Nordamerika zurück. Der Top-Laner spielte 2017 für SK Telecom T1. Als Jungler präsentierte Echo Fox den umstrittenen US-Amerikaner Dardoch. Dieser wechselt von Team Liquid zum Konkurrenten. Die Bot-Lane bildet das Duo Altec und Adrian, das bereits gemeinsam bei Team Dignitas gespielt hat. Mit Fenix stand der Mid-Laner bereits zuvor fest. Dieser ersetzt den Altmeister Froggen, der zurzeit offiziell ohne Team ist. Gerüchte gibt es zum Dänen allerdings keine. Mittwoch, 6. Dezember: +++ Rush kehrt in die kompetitive Szene zurück +++ Der südkoreanische Jungler Rush hat wieder ein Team gefunden. Der Ex-Spieler von Cloud9 wurde vom Top-Team KT Rolster verpflichtet. Mit Score hat er allerdings einen großen Namen vor sich, der als bester Spieler der Welt auf dieser Position gehandelt wird. Rush debütierte als Profi Anfang 2015 für Team Impulse in der NA LCS, wechselte nach einem Jahr aber zu C9. Seit der Verpflichtung von Impact im Mai 2016 hatte er dort aber keinen Platz mehr, denn die Organisation setzte auf den Top-Laner und Jensen als Import-Spieler. Dienstag, 5. Dezember: +++ TSM holt SSONG und Lustboy als Coaches +++ Nachdem Team SoloMid kürzlich das neue Quintett für das Jahr 2018 bekanntgegeben hat, stehen nun auch die zwei Pfeiler des Coaching-Staffs fest. Der sechsmalige Sieger der NA LCS verpflichtet den früheren Immortals-Coach SSONG und holt zudem Ex-Profi Lustboy als Unterstützung zurück. SSONG betreute 2016 die ROX Tigers, mit denen er die LCK Summer gewann und das Endspiel der Season 6 World Championship nach einem 2:3 im Halbfinale gegen SK Telecom T1 knapp verpasste. Mit den Immortals zog er im Sommer 2017 ins Finale der NA LCS ein. Bei der darauffolgenden World Championship scheiterte das Team aber in der Gruppenphase. Lustboy spielte von Juli 2014 bis Oktober 2015 für TSM und war nach seinem Karriereende kurzzeitig als Analyst für die Organisation tätig, ehe er in seine Heimat Südkorea zurückkehrte.  Montag, 4. Dezember: +++ Aphromoo offiziell zu den 100 Thieves +++ Die 100 Thieves haben mit Aphromoo offiziell ihren Support-Spieler vorgestellt. Der Veteran verließ Counter Logic Gaming nach insgesamt fast fünf Jahren und wird sich nun beim NA LCS-Team der Cleveland Cavaliers einer neuen Herausforderung stellen. Damit ist noch lediglich die Position des AD-Carrys frei, nachdem schon Ende November mit ssumday, Meteos und Ryu drei Spieler vorgestellt wurden. Mit Cody Sun ist noch ein namhafter nordamerikanischer Spieler auf dem Markt, der diesen Platz belegen könnte. Samstag, 2. Dezember: +++ Clutch Gaming mit Lineup um Febiven +++ Clutch Gaming, das NA LCS-Team der Houston Rockets, hat sein Roster enthüllt. Mid-Laner Febiven ist dabei von den Namen her der Königstransfer der Organisation. Der Niederländer spielte vergangenes Jahr bei H2k-Gaming, davor zwei Jahre bei Fnatic. Bei Clutch Gaming wird er auf das ehemalige Team EnVyUs-Trio LirA, Apollo und Hakuho treffen. Im Sommer erreichten sie die Playoffs der NA LCS, verpassten das Halbfinale aber knapp. Besonders der südkoreanische Jungler gilt als sehr starker Spieler. Top-Laner Solo vervollständigt das Lineup. Der US-Amerikaner war zuletzt ein Teil von Gold Coin United, verpasste 2017 aber zweimal die Qualifikation für die NA LCS. +++ ROCCAT verabschiedet gesamtes Roster von 2017 +++ ROCCAT hat sich offiziell von seinem EU LCS-Roster verabschiedet. Während Pridestalker mit Schalke 04 bereits ein neues Team gefunden hat, ist zurzeit noch unklar, ob und wo die anderen Spieler im kommenden Jahr in Europas höchster Liga spielen werden. Auch der deutsche Coach GrabbZ wird in Zukunft nicht mehr für das Hamburger Team auf der Bühne stehen. Nach fast zwei Jahren bei der Organisation verlässt er diese. +++ Trashy unter neuem Nicknamen zu den Unicorns of Love+++ Trashy wird neuer Jungler der Unicorns of Love und benennt sich im Zuge seines Wechsels in Kold um. Der Däne ist der zweite Neuzugang der Einhörner. Damit fehlt den Unicorns noch lediglich ein Support-Spieler, nachdem sie bereits vorzeitig mit Exileh und Samux verlängert hatten. Zu dieser Position haben die Verantwortlichen bisher noch keine Angaben gemacht. In der Theorie ist ein Verbleib bzw. eine Rückkehr von Hylissang nicht ausgeschlossen. Der Vertrag des Bulgaren lief am 20. November aus. Er wurde mit Fnatic in Verbindung gebracht, seitdem ist es aber um ihn sehr ruhig gewesen. Donnerstag, 30. November: +++ WhiteKnight ersetzt Vizicsacsi bei UoL +++ Die Unicorns of Love haben ihren ersten Neuzugang vorgestellt. WhiteKnight wird im kommenden Split in der EU LCS die Position auf der Top-Lane einnehmen. Der Finne war zuvor ein Ersatzspieler bei den Ninjas in Pyjamas, die am Ende des Summer Splits nach einer Pleite gegen Schalke 04 aus Europas wichtigster League of Legends-Liga abgestiegen sind. Der 21-Jährige gilt als guter Solo-Queue-Akteur und spielte als Einwechselspieler bereits auf verschiedenen Positionen vereinzelt Matches in der EU LCS. Für ihn wird es das erste Mal sein, dass er im Stamm-Quintett eines LCS-Teams steht. Somit sind bei den Einhörnern noch zwei Positionen offiziell unbesetzt: die des Junglers und die des Supports. Nachfolger von Xerxe soll laut ESPN Trashy werden, während es im Hinblick auf den Partner von Samux noch keine Gerüchte gibt. +++ FlyQuest verkündet Koreaner Fly als neuen Mid-Laner +++ FlyQuest hat das gesamte Roster für den Spring Split 2018 in der NA LCS enthüllt. Der letzte Neuzugang ist der Südkoreaner Fly. Der Mid-Laner spielte zuvor für Gold Coin United in der NA Challenger Series. Am ehesten bekannt ist er für sein Jahr bei KT Rolster. 2016 spielte er für die namhafte Organisation und verpasste im Sommer nach einem 2:3 gegen die ROX Tigers den LCK-Titel um Haaresbreite. Mittwoch, 29. November: +++ Auch Odoamne wird ein Teil von Splyce +++ Mit Odoamne hat Splyce den vierten Spieler für 2018 vorgestellt. Der Top-Laner stand zuvor dreieinhalb Jahre bei H2k-Gaming unter Vertrag und avancierte nach dem Aufstieg in die EU LCS vor Season 5 zu einem der besten Spieler in Europa auf seiner Position. Der Rumäne trifft bei Splyce auf seinen Landsmann Xerxe, Mid-Laner Nisqy und AD-Carry Kobbe, der als einziger vom vorherigen Lineup der Organisation verblieben ist. +++ Xerxe wird neuer Splyce-Jungler +++ Beim EU LCS-Finalisten vom Summer Split 2016 geht es nun Schlag auf Schlag: Splyce verkündet den Rumänen Xerxe als nächsten Neuzugang. Der Jungler spielte zuvor für die Unicorns of Love in seinem ersten LCS-Jahr. Sein Vertrag lief zu Beginn der Transferperiode aus. Er ist nach Mid-Laner Nisqy der zweite Neuzugang, nachdem die Organisation zuvor drei Splits mit dem gleichen Lineup gespielt hatte. Lediglich Kobbe entschied sich, bei Splyce zu bleiben. ESPN berichtet, dass Odoamne der neue Top-Laner wird. Zudem soll kaSing die Support-Position einnehmen. Dies wurde von offizieller Seite bisher noch nicht bestätigt. +++ Impact tritt offiziell Team Liquid bei +++ Team Liquid hat den Südkoreaner Impact offiziell als fünften Spieler für 2018 vorgestellt. Damit haben sich die Gerüchte bewahrheitet. Der Veteran unterschreibt einen Vertrag über drei Jahre. Er nimmt nach Olleh den zweiten Import-Slot der Organisation ein. Ab 2019 könnte der Top-Laner allerdings als NA-Spieler gelten und so die Verpflichtung eines weiteren Spielers aus einer anderen Region ermöglichen. Dienstag, 28. November: +++ Rekkles bleibt bis Ende 2020 bei Fnatic +++ Fnatic hat Rekkles als ersten Spieler für das Jahr 2018 bestätigt. Zudem erklärte die Organisation, dass der Schwede einen neuen Vertrag bis zum Jahr 2021 unterschrieben hat. Sein alter Kontrakt war zu Beginn vergangener Woche ausgelaufen. Der AD-Carry spielte erstmals Ende 2012 für die Organisation und verbrachte die meiste Zeit seitdem als Teil des Teams. Im Sommer gewann der Publikumsliebling in der EU LCS den MVP-Award und qualifizierte sich für die Weltmeisterschaft. Nach einem bemerkenswerten Lauf in der Rückrunde zog Fnatic nach einem 0:4-Start noch ins Viertelfinale ein, scheiterte dort aber an Royal Never Give Up. Weitere Ankündigungen will Fnatic im Dezember machen. sOAZ, Caps, Broxah und Jesiz, die ebenfalls in diesem Jahr ein Teil des waren, haben aktuell noch gültige Verträge bis 2018. +++ Svenskeren wechselt von TSM zu Cloud9 +++ Nach der Verpflichtung von Zven und mithy als neue Bot-Lane und MikeYeung als Jungler war klar, dass Svenskeren Team SoloMid nach zwei Jahren verlassen würde. Nun steht sein neuer Arbeitgeber fest: Es ist der Rivale Cloud9. Der Däne wechselt zum zweimaligen NA LCS-Champion und ersetzt dort den abgewanderten Contractz. Dieser wurde erst kurz zuvor bei Cloud9 offiziell verabschiedet. In Berichten von ESPN heißt es, dass der junge Jungler zum LCS-Team der Golden State Warriors, den Golden Guardians, wechseln soll. Svenskeren gewann mit TSM drei der vier NA LCS-Splits, in denen er für die Organisation spielte. International lief es allerdings überhaupt nicht. Bei beiden Weltmeisterschaften und beim Mid-Season Invitational 2017 scheiterten er und seine ehemaligen Mitspieler jeweils in der Gruppenphase. +++ Team Liquid behält Olleh als neuen Support-Spieler +++ Team Liquid hat den vierten Spieler des Lineups für das kommende NA LCS-Jahr enthüllt. Mit Olleh kommt ein weiterer großer Name. Der Südkoreaner spielte zuvor bei den Immortals und erreichte das Finale der NA LCS und die Gruppenphase der Weltmeisterschaft. Ab Januar wird er gemeinsam mit Doublelift die Bot-Lane von Team Liquid besetzen. Mit Xmithie und Pobelter sind bereits zwei weitere Spieler im Team, mit denen beide Akteure schon gearbeitet haben: Olleh bei den Immortals und Doublelift zuvor bei Counter Logic Gaming. +++ Flame und AnDa zu FlyQuest +++ FlyQuest hat sich mit Top-Laner Flame und Jungler AnDa verstärkt. Während der Südkoreaner offiziell vorgestellt wurde, wurde die Begrüßung des Kanadiers nach Veröffentlichung auf Twitter rasch wieder gelöscht. Er ist allerdings in der Vertragsdatenbank von Riot Games bei FlyQuest eingetragen. Beide Spieler kommen indirekt von den Immortals, wobei AnDa lediglich Ersatzspieler war. Nachdem die Organisation keinen Platz im neuen Franchise-System der NA LCS erhalten hat, musste sie alle Verträge an andere Teams verkaufen. Beide Akteure haben bei FlyQuest nun ein neues Zuhause gefunden. Montag, 27. November: +++ Nisqy tritt offiziell Splyce bei +++ Splyce hat die Verpflichtung von Mid-Laner Nisqy offiziell bestätigt. Der Belgier gesellt sich zu AD-Carry Kobbe, der ein weiteres Jahr in der Organisation bleiben wird. Das restliche Lineup des EU LCS-Finalisten vom Sommer 2016 steht offiziell noch nicht fest. Berichten zufolge sollen Odoamne, Xerxe und kaSing die drei verbleibenden Positionen ausfüllen. +++ Trick und IgNar heuern bei bbq Olivers an +++ Die beiden Südkoreaner Trick und IgNar kehren in ihre Heimat zurück und werden 2018 für bbq Olivers in der LCK spielen. Mit G2 Esports und den Misfits gehörten die beiden im abgelaufenen Spieljahr zu Europas Elite. Trick gewann mit seinem Team viermal in Folge die EU LCS, während es IgNar in seinem ersten LCS-Jahr einmal ins Halbfinale und einmal ins Finale schaffte.  +++ Cloud9 verabschiedet Impact und Contractz +++ Cloud9 hat die Trennung von Impact und Contractz bekanntgegeben. Beide Spieler werden im kommenden Jahr für ein anderes Team die Maus schwingen. Impact wird Berichten zufolge mit Team Liquid in Verbindung gebracht, Contractz mit den Golden Guardians. Während der Vertrag des Südkoreaners am 20. November ausgelaufen ist, hatte der US-Amerikaner noch einen Kontrakt bis November 2018, weswegen die Trennung durchaus überraschend kommt. +++ Aphromoo verlässt CLG, Biofrost und Reignover kommen +++ Nach Ablauf seines Vertrags deutete es sich an, nun ist es offiziell: Aphromoo verlässt Counter Logic Gaming nach insgesamt rund fünf Jahren. Der Support-Spieler war das Gesicht des Teams und ist ein absoluter Publikumsliebling. Er erklärte auf seinem Stream, definitiv weiter in der NA LCS spielen zu wollen. Welchem Team Aphromoo beitritt, ist noch unklar. Im gleichen Atemzug hat CLG das Roster für 2018 vorgestellt: Biofrost wechselt von Team SoloMid zum großen Rivalen und nimmt dort den Platz von Aphromoo ein. Im Jungle verpflichtet CLG zudem Reignover von Team Liquid. Darshan, Huhi und Stixxay bleiben im Lineup. Sonntag, 26. November: +++ Kobbe bleibt bei Splyce +++ Splyce hat die erste Ankündigung bezüglich des Rosters für das EU LCS-Jahr 2018 gemacht. AD-Carry Kobbe verbleibt im Team und wird auch nächstes Jahr die Maus für die Organisation schwingen. Mid-Laner Sencux und Support Mikyx wurden bereits offiziell bei den Misfits als Nachfolger von PowerOfEvil und IgNar vorgestellt. Trashy und Wunder sind zurzeit noch Free-Agents. Samstag, 25. November: +++ Longzhu Gaming schnappt sich Peanut +++ Ein weiterer Hochkaräter ist vom Markt. Longzhu Gaming hat die Verpflichtung von Peanut bekanntgegeben, der 2017 für den dreimaligen World Champion SK Telecom T1 spielte. Der Jungler feiert dabei seine Wiedervereinigung mit PraY und GorillA. Er spielte 2016 gemeinsam mit dem Duo bei den ROX Tigers und gewann einmal die LCK. +++ Zven und mithy offiziell zu Team SoloMid +++ Team SoloMid hat die Gerüchte bestätigt und Zven und mithy offiziell als neue Bot-Lane für die NA LCS vorgestellt. Das Duo spielte zuvor bei G2 Esports und gewann dreimal in Folge die EU LCS. Damit verpflichtete der amtierende Sieger der NA LCS in dieser Offseason drei neue Spieler und hat das Roster für das kommende Jahr bereits komplett. Freitag, 24. November: +++ Faker bleibt bei SK Telecom T1 +++ Nach einer enttäuschenden zweiten Jahreshälfte spekulierten Fans und Experten, ob es beim ehemaligen World Champion SK Telecom T1 viele Änderungen geben würde. Mit Peanut und Ersatzspieler Sky verließen Anfang der Woche zwei Akteure die Organisation. Nun hat SKT die Vertragsverlängerungen von Superstar Faker, Bang, Wolf, Blank und Untara erklärt. Top-Laner Huni wird das Team nach einem Jahr wieder verlassen. Er befindet sich angeblich in Gesprächen mit einem anderen Team. +++ Team SoloMid heißt MikeYeung willkommen +++ Ein erstes Gerücht im Hinblick auf das Lineup von Team SoloMid für das Jahr 2018 hat sich bestätigt. Die Nordamerikaner enthüllten MikeYeung als neuen Jungler. Der unerfahrene, aber talentierte Spieler wird Svenskeren ersetzen. Der Däne soll dabei bereits mithilfe von TSM einen neuen Arbeitgeber gefunden haben, der aber noch nicht bekanntgegeben wurde. Das restliche Lineup des NA LCS-Champions wird wahrscheinlich bald verkündet werden. Berichten zufolge werden die früheren G2 Esports-Akteure Zven und mithy die Bot-Lane von TSM bilden. +++ Gilius verlässt Giants Gaming +++ Der deutsche Jungler Gilius hat seinen Abschied bei Giants Gaming angekündigt. Er sprach zuvor von mehreren "wirklich guten Angeboten", deutete gleichzeitig aber darauf hin, dass er in Europa bleiben wird. Mit G2 Esports, H2k-Gaming, den Unicorns of Love, Splyce, Team Vitality und ROCCAT sind gleich sechs gestandene LCS-Organisationen offiziell noch auf der Suche nach einem Jungler. +++ Misfits verabschieden PoE und IgNar, stellen Nachfolger vor +++ Die Misfits haben am Donnerstagabend offiziell den deutschen Mid-Laner PowerOfEvil und den südkoreanischen Support IgNar verabschiedet. Wenige Stunden später präsentierten sie die beiden früheren Splyce-Spieler Sencux und Mikyx als Nachfolger. PowerOfEvil wird von ESPN mit OpTic Gaming in Verbindung gebracht. Eine offizielle Ankündigung steht aber noch aus. Donnerstag, 23. November: +++ Echo Fox stellt Fenix vor +++ Echo Fox hat die Verpflichtung des Südkoreaners Fenix bestätigt. Die Organisation von Ex-NBA-Spieler Rick Fox will im kommenden Jahr auf den Mid-Laner setzen. Der Vertrag von Veteran Froggen ist Anfang der Woche ausgelaufen. Gerüchten zufolge soll er nicht zu Echo Fox zurückkehren. Wohin es den Dänen verschlägt, ist zurzeit unklar. Auch Looper und AD-Carry KEITH sind seit Montag ohne einen gültigen Kontrakt. +++ Team Liquid enthüllt Pobelter und Xmithie als Neuzugänge +++ Team Liquid hat einen Teil der jüngsten Gerüchte um die namhafte Organisation bestätigt. Die beiden ehemaligen Immortals-Spieler Pobelter und Xmithie wurden verpflichtet und werden 2018 für die Organisation spielen. Mit Cody Sun und Ersatz-Jungler AnDa sicherte sich TL zudem die Rechte an zwei weiteren Spielern vom Vize-Champion der NA LCS, der keinen Platz im neuen Franchise-System erhalten hat. Die beiden Spieler sollen aber nach Angaben der Organisation für das eigene Team nicht relevant und Transfers zu anderen Teams bereits beschlossene Sache sein. +++ Die 100 Thieves verpflichten Meteos, ssumday und Ryu +++ Die 100 Thieves, das NA LCS-Team der Cleveland Cavaliers, haben ihre ersten drei Verpflichtungen enthüllt. Altmeister Meteos, der von seiner Zeit bei Cloud9 bekannt ist, wird die Position des Junglers einnehmen. Zudem sicherten sich die Verantwortlichen die Dienste der beiden Südkoreaner ssumday und Ryu. Letzterer spielte bei Phoenix1 gemeinsam mit Meteos, während der Top-Laner im Sommer bei Team Dignitas aktiv war. Gerade mit ssumday haben die Cavs einen großen Fang gemacht, denn er gilt zurzeit als einer der besten Spieler der Liga. Ryu und Meteos hingegen scheinen sich im letzten Abschnitt ihrer aktiven Laufbahn zu befinden. Beide zeigten bei ihren jüngsten Auftritten im Summer Split der NA LCS nur mäßige Leistungen. Für Ryu ist es gleichzeitig die Wiedervereinigung mit pr0lly. Der US-Amerikaner ist Coach des Teams. Er und Ryu waren 2015 und 2016 gemeinsam bei H2k-Gaming und hatten in der EU LCS mit diversen Halbfinaleinzügen sowie bei zwei WM-Teilnahmen durchaus Erfolge zu verzeichnen. Mittwoch, 22. November: +++ Maxlore bestätigt Verbleib bei den Misfits +++ Nachdem es so aussieht, als würden PowerOfEvil und IgNar die Misfits verlassen, bestätigte Jungler Maxlore seinen Verbleib auf Twitter. Der Brite trat dem Team erst im Sommer bei, brachte es aber mit starken Leistungen auf ein neues Niveau. Neben dem Finale in der EU LCS erreichten die Misfits auch das Viertelfinale bei der WM. Nach Hans sama ist er der zweite Spieler der Organisation, der sicher bleibt. Top-Laner Alphari hat noch einen Kontrakt über ein Jahr und könnte somit ebenfalls im nächsten Jahr mit den Misfits antreten. +++ KT Rolster überrascht: Keine Wechsel in dieser Off-Season +++ KT Rolster war eine der großen Enttäuschungen in der LCK in diesem Jahr. Die Organisation baute vor Season 7 ein neues Lineup um Jungler Score herum auf, um SK Telecom T1 vom Thron zu stoßen. Dies gelang aber nicht, denn KT verlor alle direkten Duelle mit dem großen Rivalen, holte keinen Titel und qualifizierte sich nicht einmal für die Weltmeisterschaft. Umso überraschender ist die Meldung, dass die Organisation alle fünf Spieler behält: Smeb, Score, PawN, Deft und Mata werden auch im kommenden Jahr für KT spielen. Damit wird auch das dritte der vier Top-Teams in Südkorea keine großartigen Veränderungen vornehmen. Bis Mittwoch, 22. November: +++ Schalke 04 präsentiert neues Lineup um Rückkehrer Vander +++ Der FC Schalke 04 Esports hat sein neues EU LCS-Lineup enthüllt. Mit Vander kehrt ein Spieler zurück, der bereits im Spring Split ein Knappe war. Er wechselt gemeinsam mit Mid-Laner Nukeduck von Team Vitality zu S04. Außerdem verpflichten die Königsblauen auch Top-Laner Vizicsacsi von den Unicorns of Love und Jungler Pridestalker, der für ROCCAT in der EU LCS debütierte. +++ Longzhu Gaming ohne große Änderungen +++ Mit Longzhu Gaming hat ein zweites südkoreanisches Top-Team verkündet, den Kern des Rosters ins neue Spieljahr zu übernehmen. Bdd und Cuzz hatten bereits Verträge bis 2018. Mit PraY, GorillA und Khan haben drei weitere Leistungsträger ihren Vertrag verlängert. Der LCK-Champion entthronte SK Telecom T1 im Sommer und ging als Top-Favorit auf den Worlds-Titel ins Turnier. Im Viertelfinale scheiterte Longzhu aber überraschend mit 0:3 am späteren Sieger Samsung Galaxy. +++ Bjergsen und Smoothie bleiben bei ihren Teams +++ Die Fans von Team SoloMid und Cloud9 dürfen sich freuen, denn Bjergsen und Smoothie haben bekanntgegeben, bei ihrem jeweiligen Team zu bleiben. Damit wird der Star-Mid-Laner von TSM in sein fünftes Jahr mit der Organisation gehen. Dieses Mal könnte er aber mehrere neue Mitspieler bekommen, denn Berichten zufolge soll der sechsmalige NA LCS-Champion Zven und Mithy als neue Bot-Lane sowie MikeYeung als Jungler unter Vertrag nehmen. Währenddessen baut Cloud9 weiter auf Support-Spieler Smoothie, der in diesem Jahr zu einer festen Größe im Team angewachsen ist. Top-Laner Impact scheint bereits weg zu sein, sein Vertrag lief zuletzt aus. Die restlichen Spieler haben aktuell einen mindestens bis 2018 gültigen Kontrakt. +++ LCK-Teams mit ersten Ankündigungen +++ Die Afreeca Freecs übernehmen alle Spieler des Rosters von der abgelaufenen Season mit Ausnahme von Top-Laner MaRin. Der Veteran verlässt die Organisation nach einem Jahr und gehört damit ohne Zweifel zu den bekanntesten und begehrtesten Free-Agents. Die Jin Air Green Wings behalten SoHwan, Teddy und UmTi, trennen sich aber von Kuzan, SnowFlower, ikssu und Raise. bbq Olivers wird 2018 mit einem leicht veränderten Lineup antreten. Totoro und Bless müssen gehen, Crazy, Bono, Tempt und Ghost verbleiben. Somit fehlt dem Team ein Support-Spieler. +++ Samsung Galaxy behält alle World Champions bei +++ Der neue World Champion, Samsung Galaxy, hat offiziell erklärt, mit allen sechs Spielern des World Championship-Rosters verlängert zu haben. CuVee, Ambition, Haru, Crown, Ruler und CoreJJ werden auch 2018 für das Team die Maus schwingen. Damit geht der Kern des Lineups bereits in sein drittes Jahr, denn nur Ersatz-Jungler Haru stieß 2017 hinzu. Das restliche Quintett spielte sich bereits 2016 ins Worlds-Finale, ehe in diesem Jahr der große Triumph folgte. 2018 sollen die Spieler ihren Titel gemeinsam verteidigen. Stitch und Wraith, zwei weitere Ersatzspieler, kamen 2017 in der LCK diverse Male zum Einsatz. Ihre Zukunft ist nach Angaben der Organisation weiter offen. +++ Peanut verlässt SK Telecom T1 +++ Nach enttäuschenden letzten Monaten war abzusehen, dass der ehemalige World Champion SK Telecom T1 in dieser Off-Season umstellen würde. Der erste Abgang der Organisation ist Jungler Peanut. Auch Mid-Laner Sky, der in der LCK allerdings unter SKT nicht zum Einsatz kam, ist nicht länger ein Teil des Teams. Schon im Vorjahr machten Gerüchte die Runde, dass Peanut gerne im Ausland spielen würde. Mit dem Franchising in Nordamerika könnte sich möglicherweise eine Option eröffnen, dass der Südkoreaner in die NA LCS wechselt. +++ 100 Thieves verpflichten pr0lly als Coach +++ Die 100 Thieves haben den früheren Profispieler pr0lly als ihren Coach vorgestellt. Der ehemalige Coach von H2k-Gaming, der die Organisation rund drei Jahre lang betreute, soll den NA LCS-Einsteiger zum Erfolg führen. Über das Lineup machte das eSports-Team der Cleveland Cavaliers bislang keine Angaben. +++ UoL bestätigt Exileh und Samux für 2018 +++ Der deutsche Mid-Laner Xerxe und der spanische AD-Carry Samux werden auch 2018 für die Unicorns of Love die Maus schwingen. Dies verkündete der EU LCS-Finalist des Spring Splits. Die Einhörner verpassten im Kalenderjahr 2017 zum dritten Mal die Qualifikation für die World Championship.
>> Mehr lesen

Russische Athleten wollen bei Olympia starten (Mon, 11 Dec 2017)
Die russischen Wintersportler wollen trotz der Bestrafung durch das Internationale Olympische Komitee (IOC) bei den Winterspielen in Pyeongchang (9. bis 25. Februar) an den Start gehen. "Wir haben mit allen Athleten in allen Sportarten gesprochen. Der Großteil will an den Spielen teilnehmen", sagte die russische Athletensprecherin Sofija Welikaja am Montag. Die Team-Olympiasiegerin im Säbelfechten ergänzte: "Die Athleten sind sich bewusst, dass es keine Flagge und keine russische Farben geben wird. Aber sie repräsentieren Russland, egal was passiert." Kein Boykott von Russland Am vergangenen Dienstag hatte das IOC Russland wegen des Dopingskandals von den Winterspielen in Pyeongchang ausgeschlossen, will den nicht in den Skandal verwickelten Sportlern des Landes aber nach Einzelfallprüfungen einen Start als "Olympic Athlete from Russia" (OAR) ermöglichen.  Der russische Staatspräsident Wladimir Putin hatte daraufhin erklärt, dass man von einem Boykott der Spiele absehen werde, am Dienstag soll bei einem Treffen zwischen Sport und Politik eine endgültige Entscheidung fallen.
>> Mehr lesen

Homophobe Äußerungen? DFB ermittelt gegen Zwickau-Profi (Mon, 11 Dec 2017)
Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat wegen des Verdachts einer homophoben Äußerung ein Ermittlungsverfahren gegen Davy Frick vom Drittligisten FSV Zwickau eingeleitet. Der Spieler soll nach Auswertung von Fernsehaufzeichnungen am vergangenen Sonntag beim Verlassen des Spielfeldes im Zwickauer Drittligaspiel unter anderem "Nur Schwuchteln hier" in Richtung der Vereinsverantwortlichen des Halleschen FC gerufen haben. Der Kontrollausschuss hat Frick zu einer zeitnahen Stellungnahme aufgefordert. Nach Vorliegen und Auswertung der Stellungnahme wird das Gremium über den weiteren Fortgang des Verfahrens entscheiden.
>> Mehr lesen

SPORT1 zeigt Leipzig und BVB LIVE im TV (Mon, 11 Dec 2017)
SPORT1 überträgt das Auswärtsspiel von RB Leipzig am 15. Februar beim SSC Neapel sowie das Rückspiel des BVB bei Atalanta Bergamo am 22. Februar 2018 in der Runde der letzten 32 der Europa League jeweils ab 21.05 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 (Der Countdown zur besten UEFA Europa League aller Zeiten beginnt bereits ab 19 Uhr). Die beste UEFA Europa League aller Zeiten Borussia Dortmund trifft dabei auf das Überraschungsteam Bergamo, das die Gruppe E souverän vor Olympique Lyon und dem FC Everton gewann. Der BVB zeigt sich zufrieden mit dem Los. "Gegen Atalanta haben wir bereits in der Vorbereitung gespielt", sagte Dortmunds Sportlicher Leiter Michael Zorc. "Es ist eine defensivstarke Mannschaft, die letztes Jahr Überraschungsvierter in Italien geworden ist. Das ist ein sehr attraktives Los." Auch die zweite verbleibende deutsche Mannschaft RB Leipzig spielt gegen eine italienische Mannschaft. Leipzig wird zuerst beim SCC Neapel antreten. Das ergab die Auslosung am Montag im schweizerischen Nyon. Beide Vereine qualifizierten sich durch ihre dritten Plätze in der Champions-League-Gruppenphase für die Runde der letzten 32 der Europa League.  Alle Partien im Überblick finden Sie hier! SPORT1 zeigt alle Highlights ab 23 Uhr Der "Countdown" im TV bei SPORT1 beginnt bereits um 19.00 Uhr. In den Highlights ab 23.00 Uhr werden unter anderem auch ausführliche Zusammenfassungen der restlichen Partien mit Top-Teams wie Arsenal, AC Milan oder Olympique Lyon sowie Reaktionen zu den Spielen gezeigt. Alle Spiele der Europa League können Sie auch im LIVETICKER verfolgen. So können Sie das Spiel verfolgen: TV: SPORT1 und SKY Stream: SPORT1.de Liveticker: SPORT1.de
>> Mehr lesen

Laut Nedved - Juve heiß auf Liverpool-Star Can (Mon, 11 Dec 2017)
Emre Can steht angeblich vor einem Wechsel vom FC Liverpool zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin, wo bereits die Weltmeister Sami Khedira und Benedikt Höwedes unter Vertrag verstehen. Juves Vize-Präsident Pavel Nedved bestätigte das Interesse der alten Dame am Allroundspieler dem Pay-TV-Sender Sky. "Emre Can ist ein sehr guter Spieler, physisch stark und hat die deutsche Fußballer-Mentalität", wurde Nedved zitiert. Der Vertrag des 23-jährigen Can in Liverpool, Klub von Teammanager Jürgen Klopp, läuft am Saisonende aus. In der Bundesliga spielte Can für Bayern München und Bayer Leverkusen. Zuletzt war Can allerdings auch beim FC Bayern als Neuzugang gehandelt worden.
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap
copyright by Laufschule Run 4 Fun

Anrufen

E-Mail

Anfahrt